Erste und Zweite mit Heimspielen gegen Empor Erfurt

Dieser Spieltag steht ganz im Zeichen des SV Empor! Sowohl am Samstag als auch am Sonntag stehen sich unsere Männermannschaften mit dem SV Empor Erfurt gegenüber.

 

Dabei hat die 1. Mannschaft um Trainer Lendrich zu Hause die deutlich schwerere Aufgabe. Der Tabellenfünfte ist seit sieben Spielen in der Kreisoberliga ungeschlagen (2 Siege, 5 Remis) und zeichnet sich durch seine junge Mannschaft und dessen Spielfreude aus. Nach sechs Partien ohne Niederlage verlor unsere Erste zuletzt in Kölleda mit 0:2 - beim derzeitigen Tabellenzweiten keine Schande. Jedoch sollen am Samstag alle drei Punkte am Walschberg bleiben. Gegen die Elf von Olaf Gottfried wird das sicher kein Spaziergang. Die letzten vier Heimspiele konnten wir aber allesamt siegreich gestalten, erst einmal mussten wir überhaupt vor heimischer Kulisse eine Pleite hinnehmen. Gute Vorzeichen für ein schweres Spiel.

 

Am Sonntag ist dann die 2. Mannschaft mit einer Heimpartie an der Reihe. Gegen das Kreisliga-Schlusslicht aus Hochheim sind drei Punkte ohne Frage Pflicht! Die Empor-Zweitvertretung hat 15 ihrer 17 Saison-Begegnungen verloren und schon 67 Gegentore kassiert. Es gibt keine Ausreden, aber trotzdessen sollte man nicht den Fehler begehen, mit Arroganz und Selbstverständnis in dieses Spiel zu gehen. Denn Hochmut kommt bekanntlich vor dem Fall!

 

1. Männer - SV Empor Erfurt I

Samstag, 14 Uhr - Walschleben

 

2. Männer - SV Empor Erfurt II

Sonntag, 14 Uhr - Elxleben